Die Wahl des richtigen Feuerlöschers

3 Minuten posted am:


Die Wahl des richtigen Feuerlöschers

Der Besitz eines richtigen Feuerlöschers kann sprichwörtlich Leben retten. Doch auf was muss beim Kauf geachtet werden? Es gibt unterschiedliche Arten von Handfeuerlöscher, hier gibt es zum Beispiel Füllungen mit Pulver, Schaum, Kohlenstoffdioxid, Wasser und für Fettbrände. Es hängt davon ab in welchem Bereich das Löschmittel genutzt werden soll, denn nicht jede Füllung ist für alle Brandklassen geeignet. Brände werden in fünf Klassen eingeteilt. Brandklasse A ist der Brand fester Stoffe, Brandklasse B beinhaltet Brände von flüssigen oder flüssig werdenden Stoffen, Brandklasse C ist ein Gasbrand, Brandklasse D bezeichnet den Brand von Metallen (eher seltenes Vorkommen, Nutzung von speziellem Metallbrandpulverlöscher) und Brandklasse F ist der Brand von Speiseölen- oder fetten. Die Brandklasse E beinhaltete Brände in elektrischen Niederspannungsanlagen (bis 1000 Volt) diese wurde abgeschafft, da alle heutigen Feuerlöscher, bspw. von Brandschutz- und Sicherheitstechnik Frank Prüssmann GmbH, dort verwendet werden können. Einen Pulver-Feuerlöscher gibt es in verschiedenen Varianten die auf die jeweiligen Brandklassen (Brandklasse A,B,C) abgestimmt sind. Das Pulver löscht sehr effektiv, indem es mit dem Brandherd verschmilzt und so die Sauerstoffzufuhr abschneidet, hier wird ein Wiederaufflammen verhindert. Ein Schaum-Feuerlöscher ist geeignet für alle Brände (Brandklasse A,B) bei denen Gas als Ursache ausgeschlossen werden kann, er hat hervorragende Löscheigenschaften und ist ein beinahe rückstandsfreies Löschmittel. Beim Löschen wird hier ebenso das Wiederaufflammen verhindert, indem der Schaum den Brand umhüllt. Kohlendioxid ist ein absolut rückstandsfreies Löschmittel, welches hauptsächlich für Brände im Elektronikbereich (Brandklasse B) geeignet ist, da es nicht elektrisch leitfähig ist. Das Kohlenstoffdioxid wird wie eine Art Schnee aus dem Feuerlöscher ausgeblasen, erstickt den Brandherd und verflüchtigt sich anschließend. Als ebenso rückstandsfreies Löschmittel zählt das Wasser, besonders geeignet ist dies für Wohn- oder Büroräume, sofern ein Elektronikbrand auszuschließen ist (Brandklasse A, B). Ein solcher Feuerlöscher ist günstig in der Anschaffung und auch langlebig. Auch oft wichtig ist ein Fettbrand-Feuerlöscher, dieser ist speziell für Küchen und die Gastronomie konzipiert da er zum Ablöschen von brennendem Speiseöl oder -fett genutzt wird und ein Wiederaufflammen verhindert (Brandklasse F). Sobald entschieden ist, welche Art Löscher geeignet ist, muss noch überlegt werden welcher Bereich abgedeckt werden sollte, denn es gibt verschiedene Größen von 1–2 kg Geräten bis hin zu großen Geräten mit 12 kg Fassungsvermögen. Sobald ein Feuerlöscher besorgt ist, muss der richtige Standort dafür gefunden werden. Um einen Brand wirkungsvoll zu bekämpfen, sollte das Gerät an Rettungswegen (z. B. Treppenhäuser, Ein-/Ausgänge) positioniert werden. Außerdem wichtige Standorte wären die Gefahrenzonen wie die Küche, der EDV-Raum oder der Heizungskeller. Es ist darauf zu achten, dass jeder Feuerlöscher in regelmäßigen Abständen (in den meisten Fällen zwei Jahre) durch eine qualifizierte Fachkraft überprüft werden muss, ob z. B. das Löschmittel funktionsfähig und die Mechanik intakt ist.



Schlagwörter:
436 Wörter

über mich

Sicherheitssysteme - Bringen sie wirklich etwas? Hallo zusammen und seid recht herzlich willkommen auf meinem Blog. Seid Ihr aufmerksam und mit offenen Augen durch ein Einkaufszentrum gelaufen, oder habt ihr euch Mal in Eurer Bank umgesehen, während Ihr auf den Berater gewartet habt? Wenn man nicht darauf achtet und man, wie gewöhnlich auf sein Handy schaut, oder sich unterhält, fällt es einem gar nicht so auf, aber überall sind Kameras, die alles beobachten. An anderen Stellen stehen zwei "Schränke", zwei muskelbepackte Typen, die jeden mustern. All das dient nur dem Zweck Sicherheit gewährleisten zu können. Du machst dir Sorgen um die Sicherheit deines Hauses? Sieh dich auf meinem Blog um, hier gibt es immer wieder neue Informationen dazu.

Suche

Kategorien

Archiv